Hönig 
Architekten

Büro

Momentan sind wir zwei Architekten, zwei Ingenieure und eine technische Angestellte.

Das Büro plant und betreut Bauprojekte in allen Leistungsphasen.
Der Arbeitsschwerpunkt des Büros liegt bei Bauen im Bestand/Fachwerksanierung.

Zur Sanierungsvorbereitung werden von uns u.a. Schadensgutachten erstellt, die auf alle notwendigen bautechnischen Belange für das untersuchte Objekt eingehen.

Zusätzliche Ausstattung:

  • Resistograph für Bohrwiderstandsmessungen an Holzbauteilen
  • Möglichkeiten zu qualitativen Salzbestimmung
  • WUFI, Programm zur instationären Feuchte- und Wärmestromsimulation
  • Programm für Bildentzerrung zur Massenermittlung und Unterstützung bei Aufmaßen

Florian Hönig

Architekt

Qualifikationen

CAD Programme: AutoCAD, Bricscad
Projektabwicklung einzelner Vorhaben von Kostenschätzung über Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung mit ASBwin, Microsoft Office, MS Projekt

Berufliche Laufbahn

1991 – 1994: Arbeit als Steinmetzgeselle in der Fa. Erwin Hauck in Würzburg Estenfeld sowie ab 1992 in der Passauer Werkstatt. Hier Entwicklung und Ausführung der Restaurierung der Domkreuzgangepitaphien mit dem ehem. Dombaumeister Michael Hauck

Oktober 2003 – Juni 2006: als Architekt im Ingenieurbüro Brenker & Gockel in Baunatal

Juli 2006 – Februar 2007: als Architekt im Ingenieurbüro Gockel in Baunatal

März 2007 – heute: selbständiger Architekt im Büro Hönig & Hönig in Kaufungen, seit 2018 alleiniger Inhaber von Hönig Architekten, Kammerbeitritt AK Hessen im Juli 2010

Weiterbildung

diverse Seminare zu Fachwerksanierung, Fensterrestaurierung, Innendämmung, hist. Baustoffe u.a.

Ausbildung zum Fachplaner für Bauwerksinstandsetzung nach WTA (WTA = Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege), Abschluss 2013